Träumerin – Reminiszenzen

Fast 60 Jahre alt…
Mittlerweile…
Und irgendwie…
Bin ich…
Mein ganzes Leben.
Eine Träumerin gewesen.
Ich weiß noch.
Als Kind.
Wenn ich…
Nach der Schule…
Noch Blumen pflückte.
Und meine Gedanken…
Auf die weite Reise…
Schickte.
Ich glaube…
Mein Innenleben…
Ist viel intensiver…
Als mein äußeres…
Denn im Grunde.
Spielt sich alles.
Von Bedeutung.
In meinem Innersten ab.
Tiefe Emotionen.
Gewaltige Gedanken.
Aber auch Streit.
Zweikämpfe.
Ich fechte sie aus.
Innerlich.

Natürlich.
Spinne ich auch.
Viele Geschichten.
In meinem Kopf.
So viele…
Habe ich schon…
Geschrieben.
Und so viele…
Warten noch darauf…
Geschrieben zu werden…
Sie sprudeln heraus…
Wie Wasser…
Aus einer Quelle.
Die nie versiegt.
Für manche bin ich.
Die böse Emanze.
Die Männerhasserin.
Für andere…
Der Racheengel.
Der nicht…
Vergeben kann.
Und natürlich…
Auch nicht nachgeben.
Stur!
Wie ein Maulesel.
Unbelehrbar…
Besserwisserisch.
Ich bin vieles…
Meine Facetten…
Mannigfaltig.
Aber alles…
Bin ich nicht.
Was man mir so.
An den Kopf wirft.

Nur eines.
Wer mich ausnutzen will.
Wer mich manipulieren will.
Den grenze ich aus.
Solche Leute haben.
In meinem Leben…
Keinen Platz.
Und dabei bleibe ich.
Denn die meisten Menschen.
Sie lernen nicht dazu…
Mein harmloses Aussehen.
Gutmütig.
Naiv.
Wiegt diese Leute.
In Sicherheit.
Bis sie meine andere Seite…
Kennen lernen.
Dann bleibt nur mehr…
Tote Erde.
Verbranntes Land.

Ich kann gut.
Für mich allein sein.
Denn…
In meinem Innersten…
Da spielt es sich ab.
Mehr oft.
Als gut ist…
Für mich.
Aber…
Ich bin auch…
Ruhiger geworden.
Mit den Jahren.
Trotzdem…
Habe ich einen Zaun.
Um mein Innerstes…
Gezogen.
Allzu viele…
Dürfen nicht hinein.
Und das ist gut so.
Sagt mir meine Erfahrung.
Meine Welt…
Bleibt größtenteils…
Tief verschlossen…

Vivienne/Reminiszenzen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)

Schreibe einen Kommentar