Sparefroh! – Gedankensplitter

Heinz blickte auf.
Als Sigrid…
An ihm…
Vorbeiging.
Klein.
Drall.
Und ein…
Etwas merkwürdiges Parfüm…
Völlig unvorteilhaft…
Gekleidet.
So ein Hintern!
Das war schon…
Sagenhaft!
Und trotzdem…
Er wandte sich ab.
Vertiefte sich…
In eine Bestellung.
Seine Gedanken…
Schweiften dennoch ab.
Immer wieder.
Und er ertappte sich.
Dabei.
Dass er…
Die ganze Zeit.
Mit den Fingern.
Auf den Schreibtisch.
Trommelte.
Verdammte Zicke!
Hielt sich wohl…
Für eine Prinzessin!

Er erinnerte sich.
Da er immer.
In Geldsorgen war.
Hatte er…
Versucht.
Ihr ein wenig.
Den Kopf.
Zu verdrehen!
Ende dreißig.
In der Buchhaltung.
Beschäftigt.
Und es hieß.
Hinter…
Vorgehaltener Hand.
Dass sie…
Ein paar fette…
Sparbücher.
Ihr eigen nannte!
Single.
Ein wenig altbacken.
Im Auftreten.
Die musste sich doch.
Geschmeichelt fühlen.
Wenn er ihr.
Den Hof machte.
Und sich fast nebenbei…
Einige Scheine.
Von ihr holte.
Im Namen der Liebe!

So eine Abfuhr.
Hatte er.
Noch nie bekommen!
Völlig asexuell!
Der Trampel.
Gleichgültig.
Oder weit eher noch…
Abweisend.
Und kein bisschen…
Romantisch.
Wenn er…
Zu schwadronieren begann…
Brachte er.
Das Thema.
Auf Geld.
Ersparnisse.
Oder Ähnliches.
Zog sie sich.
Gleich zurück.
Wie eine Schnecke.
In ihr Schneckenhaus!
Versuchte er sie…
Zu berühren…
Wie zufällig…
Bemühte er…
Gesuchte Komplimente.
Lächelte sie ihn.
Schief an…
Und antwortete nicht viel.
Konnte es sein…
Dass die Frau…
Gar nicht begriff.
Dass er ihr…
Ein wenig nachstellte…?
Vorsichtig natürlich.
Schließlich…
Wusste man nicht.
Wie sie…
Reagieren würde.
Wenn er…
Etwas direkter vorging.
Aber…
Nach zwei Monaten.
War ihm klar geworden.
Dass er…
Nicht das Geringste.
Erreicht hatte.
Bei ihr.
Und auch…
Bei anderen Kollegen…
Wirkte sie.
Reserviert…

Ganz offensichtlich!
Diese Kollegin…
Sie liebte nur Geld!

Vivienne/Gedankensplitter

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)

Schreibe einen Kommentar