Ohne Bedauern… – Gedankensplitter

Im Büro.
War es ungewohnt ruhig.
Man hörte nur.
Das Hämmern.
In die Tastaturen.
Wie eine Bombe.
Hatte die Nachricht.
Eingeschlagen.
Paul Reifner.
War gekündigt worden.
Knall auf Fall.
Er musste.
Eine…
Einvernehmliche Auflösung.
Unterschreiben.
Und gleich.
Seinen Schreibtisch räumen.
Der Chef war.
Kurz darauf.
Im Büro aufgetaucht.
…und übrigens…
Wem das nicht gefällt.
Der darf sich…
Gleich anschließen!
Er hatte genickt.
Nach dem Schweigen.
Als Antwort.
Und war wieder…
Verschwunden…

Horst grinste.
Verstohlen.
Nach der Szene.
Paul war einfach.
Dumm gewesen.
Anders…
Konnte man es.
Nicht nennen.
Wie er…
Auf die Idee…
Gekommen war…
Einen Betriebsrat…
Zu gründen?
Es war ja wohl.
Auf der Hand.
Gelegen.
Dass sich das.
Der Chef.
Nicht gefallen.
Lassen würde…
Seine Sonderregelungen.
Zuletzt.
Wie etwa…
Das Überstunden.
Prinzipiell.
Nicht ausgezahlt wurden.
Oder Urlaub.
Fast nicht…
Genehmigt wurde.
In dieser Krise.
Ließ er nicht.
In Frage stellen.
Durch einen…
Verrückten Idealisten.
Und die paar.
Die begeistert.
Zu Pauls Plänen…
Applaudiert hatten…
Würde der Chef.
Die nächsten Wochen.
Genau beobachten.
Er hatte ja.
Seine Zuträger!

Horst grinste.
Und er war…
Einer davon.
Der Chef…
Ließ es sich schon.
Etwas kosten.
Dass er sich.
Verlassen konnte.
Auf ihn!
Ein stilles Agreement!
Von dem …
Beide Seiten.
Profitiert hatten…
Und Paul.
Tat ihm.
Kein bisschen Leid!
Wem es nicht…
Passte.
Im Unternehmen.
Der konnte ja…
Gerne gehen!
Stand jedem frei!
Horst stand auf.
Ging entspannt.
In die Betriebsküche.
Auf einen Espresso…
Während er rührte.
In seiner Tasse.
Lachte er zufrieden.
Er hatte…
Eine tolle Position.
Hier im Unternehmen.
Und keiner ahnte etwas.
Von seinen…
Einträglichen Nebendiensten…

Vivienne/Gedankensplitter

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.