Schaffenspause

Pause ist ein nettes Wort.

Man braucht Pausen an jedem Ort.

Beim Wandern nennt man es dann Rast,

beim Lesen – nachsinnen, das passt.

Beim Essen, nennt man es verdauen.

Eine Pause braucht man auch beim Bauen.

Ich hab eine Schaffenspause gemacht,

doch nun hab ich Euch wieder ein Gedicht gebracht.

Es wird nicht das Einzige bleiben, versprochen,

und ein Versprechen wird nicht gebrochen!

Eure Tandi

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)

2 Kommentare

  • Rainer Kirmse , Altenburg

    Eine Pause kann auch sein das Fasten;😉

    Pause von Schlemmen und Prassen,
    Hektik und Stress mal weglassen;
    Man vermindert sein Gewicht,
    Dazu ein kleines Gedicht;

    VOM FASTEN

    Fasten heißt Pause vom Hasten,
    Körper und Seele entlasten.
    Man lässt das Auto mal rasten,
    Auch Handy und Computertasten.

    Ohne die Ernährungssünden
    Werden uns’re Kilos schwinden.
    Nach den bewusst gelebten Tagen
    Werden Glücksgefühle uns tragen.

    Ein toller Effekt daneben,
    Wir verlängern unser Leben;
    Überlisten die Lebensuhr
    Mit etwas Enthaltsamkeit nur.

    Rainer Kirmse , Altenburg

    Herzliche Grüße aus Thüringen

  • Silvia

    Willkommen in der Bohnenzeitung! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.