Sprung ins Ungewisse – Teil 34

Angelika sah durch das Küchenfenster. Es schneite schon wieder. Fast den ganzen Tag. Dabei war ihr gar nicht so nach Weihnachten. Angelika lächelte. Sie würden heuer über die Feiertage wegfliegen. Gran Canaria. Herrlich! Adieu zum Schnee… Zu glatten Straßen. Manfred würde gleich wieder kommen. Er wollte nur die Sonntagszeitung holen. Sie goss sich noch eine Tasse Tee ein. Eine Kräutermischung… […]

» Weiterlesen

Sprung ins Ungewisse – Teil 27

Hannes stand in der Betriebsküche. Er macht eine kleine Pause. Rauchte eine Zigarette. Sein Gesicht strahlte. Das Gespräch bei Meier war gut gelaufen. Hervorragend. Der Kollege war ja so ausrechenbar. Auch wenn der Schießer große Stücke auf ihn hielt. Egal. Hoffentlich war das jetzt vorbei. Endlich. Er schlief nur mehr schlecht. Ganz schlecht. Und er trank einfach zu viel. Mehr […]

» Weiterlesen

Sprung ins Ungewisse – Teil 26

Meier musterte Hannes intensiv. Schon seit dessen Eintreten. Der Kollege saß am Schreibtisch in seinem Büro. Einige Zeit fiel kein Wort. Hannes hatte ein spöttisches Lächeln aufgesetzt. Worum geht es denn? Meier suchte im Gesicht seines Kollegen. War Hannes nervös? Versuchte er Unsicherheit zu verschleiern? Nun. Du bist über die Affäre auch informiert. Jemand hat das versucht, Frau Steyrer etwas […]

» Weiterlesen

Sprung ins Ungewisse – Teil 15

Geli konnte sich in der Arbeit nicht konzentrieren. Immer stand diese Szene vor ihrem geistigen Auge. Immer wieder. Manfrede hatte sie Sonntagabend heimgebracht. Von dem gemeinsamen Wochenende. Zeig mir deine Wohnung! Ich möchte sehen wie du lebst! Gemeinsam waren sie hochgegangen. Geli ging immer zu Fuß. Fast immer. Lachend waren sie hochgestiegen. Um die Ecke gegangen. Bis sie die Rosen […]

» Weiterlesen

Sprung ins Ungewisse – Teil 10

Manfred lag wach in seinem Bett. Das Fernsehgerät lief. Irgendeine Wiederholung. Es war fast 3:00 Uhr früh. Und er konnte nicht schlafen. Vor ein paar Stunden hatte er Geli nach Hause gebracht. Nach einem wunderschönen Abend. Nach einem gemeinsamen Essen. In einem italienischen Restaurant. Und viel Wein. Zumindest mehr, als er üblicherweise trank. Es hatte ihn erwischt, keine Frage. Wie […]

» Weiterlesen

Sprung ins Ungewisse – Teil 6

Mittagspause. Geli wärmte sich einen Eintopf in der Mikrowelle. Zwei andere Kolleginnen saßen am Tisch und rauchten beim Kaffee. Alexa musterte Geli etwas abschätzend. Du bist ja eigentlich recht attraktiv. Ihre Feststellung kam fast aus dem Nichts. Geli blickte auf. Und? Alexa zuckte die Achseln. Ich find’s nur merkwürdig. Geli legte den Löffel hin. Kannst du zum Punkt kommen? Für […]

» Weiterlesen

Sprung ins Ungewisse – Teil 3

Geli schlenderte durch die Straßen. Freitagnachmittag. Einige Geschäfte luden zum Bummeln ein. Zum Stöbern. Klein war die Stadt. Übersichtlich. Fast beschränkt. Sie hatte anfangs das Gefühl gehabt, es würde sie zerreißen deswegen. Wie ein Aufschrei. Ich will weg! Mittlerweile verspürte sie hier einen gewissen Charme. Nette Leute. Wie in der Bäckerei jeden Morgen. Guten Morgen, Frau Steyrer. Wie geht’s Ihnen […]

» Weiterlesen